StartseiteDO-Ausfahrten/ArchivSWISS-MOTO 2017



Ich traf erst um 15 Uhr ein, weil ich zusammen mit Luzia noch das Material auf den Stand in der Messe gebracht hatte. Dieser (in der Länge der Wand gehören die ersten 3 Meter in der Tiefe uns!) war komplett zugestellt durch andere Standbauer, so mussten wir erst den Platz frei kriegen. So ist es am einfachsten, da man mit dem Material im Bus bis zur Stelle des Abladens fahren kann.
Die anderen, die schon um 14 Uhr eingetroffen waren, waren fleissig mit dem Fröhlich-Kalender beschäftigt, der für den Versand zum Format A5 zusammengefalltet werden musste, und dies nahe 2000 mal. Ich brachte noch das übrige Material, was noch nicht da war, z.B. den grünen Prospekt der Motorradreisen von Hans Richard und die Karte für die Rennstreckenveranstaltungen von Hansruedi Züger, die auch den Weg in den Umschlag fand.

Das ist das erste Bild des Standaufbaus: Dieser kann verfolgt werden, wenn Du auf dieses Bild «klick»st!

Bilder aus Übersicht in Grossformat wechseln
Bei dem «Inline-Popup-Fenster» wird immer das Bild, das angeklickt wird, im Grossformat gezeigt!

Munteres Einpacken - macht Spass!


Konzentrierte Arbeit, genau zählen bei soviel ...


Einpacken und um halb 8 Uhr in der Glatt-Post


Anschliessend gabs noch feinen Znacht vom Grill




Allen Beteiligten einen Riesendank - soeben bekam ich ein SMS von Milly (Stand 13.2.2017, 09.30 Uhr) dass der Brief bei ihr eingetroffen ist.

«Zurück» zum Ausgangspunkt

Zurück zum Ausgangspunkt