StartseiteVeranstaltungen

Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Aktuelles von der Töff-Front»




Die Saison neigt sich dem Ende zu ... LEIDER!

Da lag nichts näher (und das seit vielen Jahren), als sie auf Teneriffa zu verlängern, und das natürlich auf einer 1200er-GoldWing Aspencade! Leider kamen wir am 1.Dez. wieder zurück und nun hat uns der Alltag wieder! Für erste Bilder und den Bericht «klick»e auf obiges Bild, zur «Weihnachtseinladung «klick»e auf das Bild unten!  


Begleitschreiben: «Winterbrief» vom 2.Dez. 2019 an alle meine Kunden als PDF [1'406 KB] -Download



AB SOFORT bei trockenem Wetter: Schnupperkurse




Link zur entsprechenden Seite



Schlussfahrt 2019: Erste Bilder, erster Bericht

Bei wunderschönem Wetter trafen die ersten TN zum Essen um 9 Uhr ein!  «Fahrt ins Blaue»: Zu den Informationen über die diesjährige Wegstrecke hier  Zum Bericht und den Bildern der Schlussfahrt bei PRACHTSWETTER hier 





Für mehr Details aufs Bild klicken!

Link zum aktuellen Rundbrief vom 19.Sept. 2019 auf meiner Homepage oder als PDF [15'737 KB] -Download  


Tramstrasse 100-News an meine Kunden im Herbst


Info-Brief an meine Kunden
allgemein von September als PDF [15'737 KB] -Download


Einladung «zum längsten Tag» verschoben!

NEU: Details [14'443 KB] zu den Start-Orten 



Übernächste Veranstaltung: Rennstrecke Ende Juni




«STELLA 2019» - Zur Ausschreibung!







Aus aktuellem Anlass: LOVERIDE 27 - Rennstrecke

Wegen des «fürchterlichen Wetters» (O-Ton LOVERIDE Committee) kamen kaum 80'000 Franken zusammen - statt 300 bis 400 Tausend wie üblich! Aufs Bild «klick»en!   Nächste Veranstaltung: Rennstrecken-Training nahe der Schweiz (etwa 2,5 Fahrstunden) in Chenevières/F, später Most/CZ und «Stella Alpina» im Juli! 


Landauf, landab - Frühlingsausstellungen!





Frühlingsausstellungen - landauf, landab!





Lange Tradition - bis zurück nach 1978!

Die Veranstaltungen in der «Tramstrasse 100» haben eine lange Tradition! 1978 gründete ich als 23-Jähriger den GoldWing-Club Schweiz, dem ich 10 Jahre vorstand. Da organisierten wir viele Veranstaltungen, ich konnte viele meiner Ideen verwirklichen, die auch noch heute Bestand haben: Alle 2 Jahre findet ein internationales GoldWing-Treffen statt, in den Zwischenjahren ein nationales. Aus diesen Veranstaltungen konnte ich viel lernen und als ich 1986 für mehr als 5 Monate in der GoldWing-Szene in den USA unterwegs war, kamen viele weitere Ideen dazu.
Vom 1.-3.Mai 1987 eröffneten Küde Bachmann und ich an der Tramstrasse die «Erste NUR-Motorradfahrschule der Schweiz». Sie ist auch heute noch (... oder wieder) die Einzige in der Schweiz: Alle anderen Fahrlehrer machen sowohl Auto wie Töff. Immer am 1.Mai feierten wir Geburtstag mit einem «Tag der offenen Tür» und ab 1991, als Küde nach Fällanden auszog, kam die 1.Mai-Rallye dazu, ein Postenlauf für motorisierte Zweiräder. Bis ins Jahr 2012, dem 25.Jubiläum meiner Schule, fand es statt und nachdem sich niemand zur Weiterführung (ich wollte altershalber ins 2.Glied treten) durchringen konnte, stellte ich es ein: Zum Schluss war oft das Helferteam grösser als die Anzahl der Teilnehmenden. Link zu den Bildern der Rallyes.



1982 eröffneten wir in der «Verkehrsschule Baumann» in Zürich-Schwamendingen die erste Töff-Fahrschule auf dem Platz Zürich, die regelmässig alle Samstage Gruppen-Kurse anbot. Wir, das waren Marcel Baumann und ich, die im Fahrhof Wohlen gerade das Seminar für Töfffahrlehrer besucht hatten. Zu dieser Zeit gab es im Kanton Zürich einzig noch eine Gruppe von 4 Fahrlehrern, die damals auf der Piste des Strassenverkehrsamtes im Kreisel Hinwil, ebenfalls regelmässig Kurse anboten.
Es blieb nicht nur bei den Kursen und Fahrstunden, wir organisierten Ausfahrten (zum Teil gar ins Ausland) und wir hatten einen Stamm, der jeweils am Donnerstagabend im Restaurant Alpenrösli in Wallikon ob Pfäffikon ZH stattfand.
Als Küde und ich an der Tramstrasse unsere eigene Töff-Fahrschule begannen, richteten wir eigentlich von Anfang an unsere DO-Ausfahrten ein, die aber immer an andere Zielorte gingen: So erinnere ich mich beispielsweise gut an die «Schloss-Burg» in Häuslenen/TG, aber auch die Sattelegg beispielsweise, oder die Chommle oder die Burg Hohenklingen in Stein am Rhein - allesamt Destinationen, die wir auch noch heute regelmässig anlaufen.
Seit ich im März 2016 an der Tramstrasse 100 ausziehen musste, verlegten wir den Sammelpunkt an die Tramstrasse 109, wo wir bei der Firma «home service» Gastrecht geniessen.
Die DO-Ausfahrts-Saison geht von April bis September, an Auffahrt findet keine Ausfahrt statt, ebenfalls wenn der 1.Mai oder 1.Aug. auf einen Donnerstag fällt.

Für mehr Details aufs Bild «klick»en!



«Link» zur «Aktuellen DO-Ausfahrt»



Der LOVE RIDE wird zwar von der Harley-Szene als grösste Biker-Party mit karikativen Hintergrund veranstaltet, ist aber offen für alle Roller und Motorräder, selbst mit Fahrrädern, öV oder zu Fuss reisen viele Schaulustige an und geniessen die friedliche Atmosphäre, die auf dem Festgelände herrscht und helfen mit ihrem Eintritt, das Resultat aufzubessern, geht doch der ganze Gewinn in Projekte, vorwiegend für muskelkranke Mitmenschen.
RIDE OUT: An der Ausfahrt dürfen die ersten 5'000 Fahrzeuge teilnehmen, mit Polizeibegleitung sind total 10 Gruppen zu je 500 Fahrern unterwegs. In der ersten Gruppe können dank der Hilfe vieler Seitenwagenfahrer, Trikes, Ecomobilen, Monotracern und anderen mehrspurigen Spezialfahrzeugen nahezu 300 behinderte Personen als Passagiere mitfahren. Das ist bestimmt für viele dieser in unserer Gesellschaft am Rande lebenden, von ihrem Leiden belasteten Mitmenschen der Höhepunkt des Jahres. Einerseits die Freude, die diese erleben dürfen, andererseits das Geld, das in vielen Fällen helfen kann und die Tatsache, dass dieser Anlass weit über die Töff-Szene hinaus Beachtung findet, regelmässig mit einer Fernsehreportage in den Tagesnews von Fernsehen srf, machen den LOVERIDE für alle daran Beteiligten zu einer sehr wertvollen Veranstaltung.

Es ist sehr wichtig, dass die Besucher nicht nur bei schönem Wetter zu Tausenden kommen - wer am Morgen nicht früh aufsteht, wird natürlich nicht zu den ersten 5'000 Fahrzegen gehören, die am Ride zugelassen werden. Aber die Party bietet auch vieles für diejenigen, die nur auf dem Festgelände anwesend sind.

Wer also am kommenden Sonntag, 5.Mai nicht schon etwas anderes abgemacht hat: Datum ganz DICK im Kalender anstreichen und nicht vergessen, den Wecker zu stellen!!!





Die Stella Alpina hat in der «Tramstrasse 100» eine lange Tradition! 1987 fuhr ich erstmals, nachdem im «MSS» (MotoSportSchweiz) über dieses Enduro-Treffen berichtet wurde, mit Bruno Mathys, einem Prüfungsexperten und ebenfalls Vorstandsmitglied im «SMFV» (Schweiz. Motorrad-Fahrlehrer-Verband) wie ich, zu diesem Treffen.
Zur Geschichte: MotoSportSchweiz berichtete in den Achtziger Jahren mehrmals von diesem einmaligen Treffen. Es war entstanden, indem Mario Artusio seinerzeit verschiedene BMW-Freunde eingeladen hat, sich auf dieser Militärstrasse zu treffen. Als Mitte der Siebziger Jahre die ersten Enduros im Stil einer Yamaha XT oder Honda XL auf den Markt kamen, nahm das seit 1967 in Bardonnecchia/Piemont alljährlich durchgeführte internationale Motorradtreffen immer grössere Ausmasse an. Das erste Mal fuhr ich 1987 mit meiner GoldWing Aspencade zusammen mit Bruno Mathys, der eine BMW R80RT hatte, zu diesem Treffen. Ich stellte mir meine Fahrt so vor, dass ich mit voll aufgedrehter Musikanlage zum Ziel vorfahren würde, zum Erstaunen aller übrigen Fahrer. Ich schaffte dann auch die Galerie, die sich in diesem Jahr in einem miserablen Zustand befand, bis zum Verkaufsstand zu fahren, wo es T-Shirt und Medaillen gab. Nach den vielen Spitzkehren, die ich bergab innen durch wegen des Gegenverkehrs teilweise am Lenkanschlag fahren musste, war es mir aber weder nach Musik (die hatte ich schon lange vergessen anzustellen!) noch nach Show zumute. Ich war einfach froh, überhaupt angekommen zu sein.
Erst fuhren wir in drei Tagen hin und zurück, dann bauten wir den Anlass immer mehr aus: Am ersten Tag (etwa 600 km ausschliesslich Asphaltstrassen) fahren wir nach Cesana-Torinese, dann zwei Tage Soft- und Hard-Enduro-Strecken je nach Teilnehmer, am 4. und 5.Tag geht es vorwiegend über Frankreich zurück, mit verschiedenen Schotter-Einlagen, die aber mit jedem Strassen-Töff zu fahren sind.



Rennstreckenveranstaltungen haben in der «Tramstrasse 100» eine lange Tradition! 1987 fuhr ich erstmals, frisch vermählt, mit meiner damaligen Frau Luzia zu einem «Fahrlehrer-Lehrgang» des SMFV in Zusammenarbeit mit dem ifz (Institut für Zweiradsicherheit e.V.) an die «Nürburgring-Nordschleife». Da nahm es uns «den Ärmel ine»: Ab 1988 fuhr ich mehrmals jährlich, erst als Teilnehmer, später als Instruktor von «Moto aktiv e.V.» zur Nordschleife. Ich brachte ganze Gruppen aus der Schweiz zum Training, aber immer in Untermiete bei einem Veranstalter.
Später, in der Zeit der Frauenrennen, die durch Sue Stammbach beim MSS initiert wurden, besuchte ich mit Luzia die Rennfahrerschule von Moto aktiv in Val de Vienne, wobei wir erstmals unsere CBR600F dafür einsetzten. Diese, inzwischen 25jährige Maschine, ist mir auch heute noch ein treuer Begleiter: Mehr braucht es nicht um Spass zu haben.
Mein Partner inzwischen ist mein Berufskollege, Hansruedi Züger aus Wetzikon, der unter «tz-motorsport.ch» regelmässig Rennstreckenveranstaltungen anbietet. Wer mit mir kommt, kann von meiner Infrastruktur (Toyota HiAce-Bus als Personen- und Gepäck-Transportfahrzeug) und meiner Erfahrung auf der Rennstrecke profitieren. In einem Anhänger führen wir die Rennmaschinen mit. Die Anfahrt ist je nach Strecke und Weg auf Achse mit der eigenen bequemen Tourenmaschine oder im Auto, aus Zeit- oder Distanz-Gründen.



Ja, wie kam es eigentlich zur Schlussfahrt an der «Tramstrasse 100»? Ab 1987 organisierten Küde und ich jeweils Ende der Fahrsaison eine Ausfahrt, eine Art Postenlauf (wie später am 1.Mai-Rallye) mit Ziel in Arosa, wo gerade das Töff-Treffen unseres Berufskollegen Bobby Glettig jeweils stattfand. Als Küde 1991 nach Fällanden auszog, musste ich mir etwas Neues einfallen lassen: Das wurde dann für 20 Jahre die «1.Mai-Rallye» immer zum Saison-Anfang. Die DO-Ausfahrten fanden vom Mai bis Ende September statt und dann war alles einfach vorbei. Auf die Idee meiner damaligen Freundin, die es traurig fand, dass die Ausfahrten einfach dann wegfielen, organisierten wir 1993 erstmals im Oktober als Schlussfahrt zu Ende der DO-Ausfahrts-Saison eine «Fahrt ins Blaue», also wusste niemand, mit Ausnahme der Tourguides, wohin uns die Fahrt führte. Inzwischen ist die Schlussfahrt eine feste Einrichtung, der traditionelle Beginn (mit Ausnahmen) ist das Frühstücksbuffet im Rest. «Luegeten» ob Pfäffikon/SZ und dann die anschliessende «Fahrt ins Blaue» mit Überraschungseffekt für alle Teilnehmenden. Link zur letzten Ausfahrt von 2018.


ab hier: Bereits vergangene Events & Veranstaltungen

Link zur entsprechenden Seite

Am Wochenende vom 6.&7.April lud Michi Meier mit seiner Crew zur Frühlingsausstellung ein. Wie immer kam ihm seine Familie zu Hilfe, sorgte für Speis und Trank, während sich Michi und Matthias den Gesprächen und Diskussionen mit ihren Kunden beschäftigten. Das Wetter war - wie immer? - kühl, aber auf alle Fälle trocken. Mehr dazu hier  


2./3.März Wohlen/AG: Moto Corner FEST 2019

Nach der Geschäftsübergabe vom letzten Herbst weht ein neuer Wind im MOTO CORNER FUN in Wohlen/AG: Am kommenden Wochenende geht wie in jedem Frühling das grosse Moto Corner FEST über die Bühne! «Klick»e aufs Bild! 



Corrado kommt JETZT in die Region Zürich



Link zur entsprechenden Seite



Neuer Standort für meinen Stand: Halle 2 A25




AKTUELL: Neue Multivisions-Schauen!

Aschi Widmer berichtet über seine Töff-Reise (DR650) von La Paz (Bolivien) nach Californien: Die Live Travelshow startet am 12.Jan. 2019 in Bern, in Zürich ist er am Sonntag, 20.1.2019 um 20.00 Uhr im Volkshaus zu Gast.   Der Start zur neuen Show "SKANDINAVIEN" von Corrado Filipponi geht am 11.Jan. über die Runde: Im «Thurgauerhof» in Weinfelden um 20 Uhr! Für mehr «klick»e aufs Bild!  


4 Monate in Süd-, Mittel- und Nordamerika

Start am 12.Jan. 2019 in Bern, mehr dazu hier  



AKTUELL: Am kommenden Wochenende in Dld.




ab hier: Veranstaltungen 2018 und früher ...

Zum Bericht der Schlussfahrt vom SO, 14. Okt. 2018




«WEIHNACHTSEINLADUNG» Jetzt vormerken!

Die Weihnachtseinladung wird in diesem Jahr am Mittwoch, 12.Dez. und am Donnerstag, 13.Dez. jeweils von 16-20 Uhr stattfinden! Wir haben die Tage gewechselt, in der Hoffnung, dass die bisherigen 30 Besucher übertroffen werden.

Wir werden an diesem Abend wiederum in der Holzhütte im Schülergarten vis-à-vis von meinem Geschäft Raclette anbieten, auch wird es einen Verkauf von Motomania-Artkel geben. Wer sich einen Motomania-Kalender auf sicher reservieren will, sende mir ein Mail. Man muss sich für den Abend nicht anmelden, aber für die Hütte warm anziehen.


Wacht-Ablösung im Moto Corner Wohlen

Aus dem MotoSport Schweiz vom 30.Aug. 2018  



Link zur entsprechenden Seite (in Arbeit)




Indianapolis Oerlikon fand am 24.Juli 18 statt




Erste Bilder und Bericht von Most 2018




Stella 2018 DEFINITIV abgesagt

Da soich niemand mehr zusätzlich angemeldet hat, muss ich schweren Herzens diese tolle Veranstaltung streichen! Sorry, Tom & Thomas, ich hoffe im nächsten Jahr wieder ... 






AKTUELLE NEWS vom 2.Mai 2018

LOVERIDE 26 vom kommenden Sonntag mit besten Wetteraussichten!  Rennstreckenveranstaltung Chevenières vom 11./12.Mai: Erste Bilder!   Weiterbildungskurs (rückerstattungsberechtigt) in Interlaken vom DO, 24.Mai 2018: Ausgebucht!  


Link zum PDF-Download hier [58 KB]



Für mehr Informationen aufs Bild «klick»en!




Frühlingsausstellungen - landauf, landab!





Für mehr Infos aufs Bild «klick»en!



Für mehr Details: Aufs Bild klicken!

Link zur offiziellen LOVERIDE-Hompeage, PDF-Download des Flyers [792 KB] zum 25.LOVERIDE  


Ab hier: Informationen 2017 und älter...

Für mehr Informationen: «Klick»e aufs Bild!

Link zur «WEIHNACHTSEINLADUNG» 



30 J. «Töff, Töff - nüt als Töff!» Feiere mit uns!


Jubiläums-Veranstaltung am Sonntag, 15.Okt. 2017 «Fahrt ins Blaue» ein grosser Erfolg!

Für mehr Informationen «klick»e aufs Bild!



Wir feiern 30 Jahre Jubiläum ...

... der 1.NUR-Motorrad-Fahrschule der Schweiz!

«Töff, Töff - nüt als Töff!»



Seit 1.April 2016 an neuer Adresse!

Die «Tramstrasse 100» ist nicht nur regional, sondern auch national eine bekannte Adresse: Doch seit einem Jahr nun findet man die ERSTE NUR-MOTORRADFAHRSCHULE an einem neuen Ort, etwa 200 Meter bergwärts an der Apfelbaumstrasse 28! 2017 ist ein Jubel-Jahr, deshalb werden wir mehr als sonst präsent sein!

Für mehr Details: Aufs Bild klicken!




«Zurück» zur «Neuste Veröffentlichungen»


bereits absolvierte Jubiläums-Veranstaltungen 2017:


Für mehr Infos aufs Bild «klick»en!



Wir waren dabei am Frühlingsfest des Moto Corners




Frühlingsausstellung Meier Motos 25.+26.März



Wir waren an der «SWISS-MOTO», hier die Bilder! 


Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Aktuelles von der Töffhändler-Front»

NEU: Home of «I love Töff» - zur Geschichte



LOVERIDE Seit meinem 20.Jubiläum bin ich regelmässig mit dabei, aus Überzeugung: Das, was die Harley-Szene hier auf die Beine gestellt hat ist die beste Werbung für die ganze Töff-Szene!

 

Stella Alpina/ Gelände Dieses speziell für Enduro-Fahrer ausgeschriebene verlängerte 5-tägige Weekend findet jeweils am 2.Juli-Wochenende statt. Die 600 km lange Anfahrt auf Teerstrassen ist landschaftlich wie fahrerisch eine Herausforderung. Dann fahren wir 3 Tage vorwiegend über Kies- und Schotterstrassen, z.T. auf Wanderwegen teilweise bis auf 3000 Meter Meereshöhe. Hinfahrt vorwiegend über Schweiz-Italien, Rückfahrt vorwiegend über Frankreich-Schweiz.

 

Rennstrecke Weiterbildung führt über kurz oder lang irgendwann auf die Rennstrecke! Wer gut vorbereitet geht, kann es sogar geniessen!

 

Schlussfahrt

   

Endurowandern Wer im Frühling gerne seine Saison mit einer schönen Motorrad-Woche beginnen, oder den Herbst Ende Oktober ausklingen lassen will, kann sich bei uns einklinken : Sowohl für Geländefahrer/innen mit Hard-Enduro oder auch Strassenfahrer/innen mit leichten Tourenmaschinen geeignet. Jeder Tag kann das Programm gewechselt werden. Hinfahrt auf eigene Faust, Motorradtransport kann organisiert werden.

 

Saisonend-Reise Seit Jahren ausgeschrieben und geplant, im Kopf auch beieinander - nur die Anzahl der Interessierten liess bis anhin die Durchführung nicht zu. Dies könnte sich ändern, wenn Du durch die Bilder schaust. Das Licht des Spätherbstes verzaubert die sonst schon wunderbare Landschaft zusätzlich und wenn Du die Kälte nicht scheust, dann, wer weiss... - die Reise wird auf jeden Fall auch 2006 ausgeschrieben!

 


Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Aktuelles von der Töff-Front»

Über Pfeil oben rechts 2x«Weiter» zu «Aschi Widmers neue Live Travelshow»


«TOP» - Zurück zum Seitenanfang, weiter zu «News&Aktuelles»

Über den Pfeil oben rechts 2x«Weiter» zu «Links zu den kürzlich veröffentlichten Bildern»

Zurück zu «Frontseite» (Home) wechseln

Zuoberst (beispielsweise über «TOP» - Zurück zum Seitenanfang) auf den Querbalken klicken!
Diese Funktion funktioniert überall und immer

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang

Zurück zu «Frontseite» (Home)